Warum SEO für Personal Brand Entrepreneure wichtig ist

SEO ist wahrscheinlich eine der häufigsten Aufgaben, die Unternehmer entweder vor sich herschieben oder sich gar nicht erst darum kümmern. Einige Unternehmer haben das Gefühl, dass sie nicht auf dem Level sind, auf dem sie sich darum kümmern müssten, während andere überfordert sind, mit dem „SEO Game“ mitzuhalten.

Die Wahrheit ist, dass SEO zwar ziemlich einschüchternd wirken kann, aber es muss nicht so kompliziert oder teuer sein, wie du denkst. Der Fokus liegt hier auf dem Verständnis, warum SEO überhaupt wichtig ist. Wenn du ein paar grundlegende Regeln befolgst, wirst du feststellen, dass du ziemlich starke Ergebnisse erzielen wirst.

Wähle die richtigen Keywords

Denke daran, zuerst deine Keyword-Recherche zu machen – das bedeutet nicht, dass du Stunden damit verbringen musst, aber du musst bestimmen, was die wichtigsten Phrasen sind, für die du bekannt sein willst. Dazu gehören Long-Tail-Keywords, branchenbezogene Keywords, um sicherzustellen, dass dein Inhalt in den Vordergrund gerückt wird. Ein weiterer kleiner Tipp ist, dass du auch in deinen Bildern Keywords verwendest.

Onsite SEO Checkliste

Eine gute allgemeine Regel, die du befolgen solltest, ist sicherzustellen, dass du die richtigen Keywords in den richtigen Bereichen deiner Website hast, einschließlich der Keywords im Titel deiner Seite, in der URL deiner Seite, im Inhalt des Beitrags selbst, innerhalb des Keyword-Abschnitts und in der Meta-Beschreibung.

Offsite SEO

Diese SEO ist das, was andere kontrollieren können, wie z.B. Links zu deiner Homepage, Blogbeiträge, soziale Profile und deine Landing Pages. Du kannst nur einen gewissen Teil davon kontrollieren.

Halte deine URL’s lesbar

Denke daran, je lesbarer deine URLs für einen Menschen sind, desto besser! Versuche also, Bindestriche anstelle von Unterstrichen zu verwenden, wenn es um die Erstellung von URLs geht, sowie Kleinbuchstaben, da bei URLs Groß- und Kleinschreibung eine Rolle spielen.

Verbessere die Ladezeit deiner Seite

Die Ladezeit deiner Seite ist ein wichtiger Faktor für das Ranking, daher solltest du alle unwichtigen Elemente entfernen, die deine Seite verlangsamen könnten, wie z.B. Musikplayer oder Grafiken. Schnellere Webseiten generieren mehr Konversionen, also ist dies ein großes Muss! Ein wichtiger Tipp ist es, sicherzustellen, dass deine Seite mobilfähig ist.

Am Ende des Tages ist es klar, warum SEO wichtig ist – und seien wir ehrlich, SEO-Tipps und -Tricks sind immer nützlich, aber wir müssen uns immer daran erinnern, dass der Inhalt für dein Publikum ist und nicht für Google.

Wenn du die Grundlagen der SEO beherrschst und konsequent hochwertige Inhalte veröffentlichst, ohne „Keyword-Stuffing“ oder den Versuch, das System zu manipulieren, wird Google deine Seite mühelos als Autorität in deiner Nische ansehen.