ZEITDIEBE-MAGAZIN

ungeheuerliche begebenheiten
Subscribe

Artikel der Kategorie ‘Videos’

Arte-Dokumentation “Kaufen für die Müllhalde”

Mai 12, 2013 Von: berndjoel Kategorie: Empörte Bürger, Videos Kommentieren

„Kaufen für die Müllhalde“, ARTE, Produktion 2010
Eine Dokumentation über geplante Obsoleszenz

Wachstumsrücknahme nach Serge Latouche oder „Cradle to cradle“/Ökoeffektivität? In dieser Bandbreite wird sich unsere Ökonomie einpendeln müssen, wenn nicht mit dem heutigen Wirtschaftssystem, dann mit einem anderen. Ein No-Go ist sicherlich die heutige Methode, durch geplante, künstlich erzeugte Obsoleszenz den Ressourcenverbrauch noch anzuheizen, auch wenn es betriebswirtschaftlichen Nutzen, sprich Gewinn erzeugt.

Bei Fernsehern und Videorekordern werden die hitzeempfindlichen Kondensatoren unterdimensioniert und an Stellen eingebaut, die sich besonders aufheizen. Ob Computer, Drucker, Handys, Waschmaschinen oder Autos: Der Kunde soll ein defektes Gerät nicht reparieren lassen, sondern das Altgerät entsorgen und sich ein neues anschaffen. Deshalb wird eine technisch mögliche, aber den Verkaufszahlen abträgliche lange Lebensdauer der Ware nicht nur nicht angestrebt, sondern sogar unterbunden. Dies nennt man “geplante Obsoleszenz”. Bereits 1928 schrieb eine Werbezeitschrift: “Ein Artikel, der sich nicht abnutzt, ist eine Tragödie fürs Geschäft”. Die Dokumentation erklärt “geplante Obsoleszenz” und wie diese ein enorme Verschwendung anheizte, eine Vergeudung von Ressourcen und viele bis heute nicht absehbaren Umweltschäden.

Video “Die Spanien Rettung” und Videoantwort

Mai 07, 2013 Von: berndjoel Kategorie: Empörte Bürger, Videos Kommentieren

Das Video „Die Spanien Rettung (El Rescate a Espana)“ – Mitteilung an das deutsche Volk zur „Spar“politik in Spanien – soll die Menschen in Deutschland direkt und ungefiltert in ihrer Sprache ansprechen. Der Regisseur Adrián Selva im Bericht auf 3sat: „Wir sind alle Bürger eines Europas – und trotzdem ist es schwierig über die großen Medien miteinander zu kommunizieren, denn dort geht es immer von oben nach unten. Deshalb wollen wir die horizontale Kommunikation nutzen, die uns das Internet ermöglicht.“ Natalia Munoz-Casayús hatte die Idee für das Video: „Wer Deutschland regiert, entscheidet für die ganze Union. Die Politik, die wir gerade hier in Spanien haben, wird von deutschen Banken gesteuert.“ Inés del Pino von Asamblea Popular de Tres Cantos, wo das Video gedreht wurde: “Wir möchten gerne die Botschaft überbringen, […] dass wir einen Schulterschluss tätigen, und unser Schicksal nicht den Politikern oder dem großen Geld überlassen.“

Occupy Public Space aus der Frankfurter Occupy-Bewegung hat folgende Video-Antwort erstellt:

Auch die TAZ fand es am 12.05.2013 einen Artikel wert ;-)

Bürgerprotest am und im Kölner Rathaus

Mai 02, 2013 Von: berndjoel Kategorie: Agrippinas, Empörte Bürger, Flashmobs, Videos Kommentieren

Nachdem es bereits mehrere Bürgerproteste gegen den Kürzungshaushalt 2013/14 der Stadt Köln gegeben hat, und diese täglich seit dem 15. April vor dem Rathaus stattfanden, gingen am 30. April, Tag des Haushaltsbeschlusses, empörte BürgerInnen von occupycologne, der Partei “DIE PARTEI” Köln und die Theatergruppe “Los Agrippinas” ins Rathaus, um von der Zuschauerbühne aus (verbotenerweise) ihren Protest auszudrücken. Die “Lokalzeit” vom WDR Köln berichtete, u.a. auch Kölns Internetzeitung Report-K.

Umfairteilen und Straßentheatergruppe “Los Agrippinas”

April 19, 2013 Von: berndjoel Kategorie: Agrippinas, Empörte Bürger, Videos Kommentieren

Das Video zur Protestbühne mit Unterstützung der AG Arsch huh am Samstag 13. April 2013. Neben dem Bühnenprogramm animierte die Straßentheatergruppe “Los Agrippinas” die Kölner BürgerInnen, den Stadtrat “uszukehre”.

Straßentheatergruppe Los Agrippinas – “Stadtrat uskehre”

April 18, 2013 Von: berndjoel Kategorie: Agrippinas, Ungeordnetes, Videos Kommentieren

Die Straßentheater-Gruppe “Los Agrippinas” kehrte gestern am 3.Tag der Gong-Aktion “Jetzt schlägt’s 13!” vor dem Kölner Rathaus den Stadtrat aus: Oberbürgermeister Jürgen Roters ward nicht mehr gesehen…

Am Montag 15. April begann die Protestaktion „Jetzt schlägt’s 13!”. Bis zum 30.April werden wir jeden Werktag nutzen, um zur Mittagszeit 13mal den Gong auf dem Rathausplatz zu schlagen.

Der Gong wird freundlicherweise von der Kolbhalle zur Verfügung gestellt.

2. Tag „Jetzt schlägt’s 13″ Gong-Aktion Kölner Rathaus

April 18, 2013 Von: berndjoel Kategorie: Agrippinas, Empörte Bürger, Videos Kommentieren

Köln: Am Dienstag 16. April war der zweite Tag der Protestaktion “Jetzt schlägt’s 13!” der Kölner Elf, Verbund der Kölner Bürgerhäuser und -zentren, gegen den Kürzungshaushalt der Stadt Köln. Der Neandertaler von der Straßentheatergruppe “Los Agrippinas” war sicherlich ein Hingucker, aber auch das Thema UmFairTeilen interessierte viele Jugendliche, die auch selbst den Gong schlugen. Wir werden wochentags zur Mittagszeit bis zum 30. April, Tag des Haushaltsbeschluss, den Gong 13mal auf dem Rathausplatz schlagen.

Der Gong wird freundlicherweise von der Kolbhalle zur Verfügung gestellt.