ZEITDIEBE-MAGAZIN

ungeheuerliche begebenheiten
Subscribe

Artikel der Kategorie Juni, 2012

Kinderträume

Juni 16, 2012 Von: maluma Kategorie: Lyrisches Kommentieren

Die alte Windmühle
mit ihren verwitterten Flügeln
stemmt sich noch immer dem Wind entgegen.

An ihren zerbrochenen Flügelspitzen
flattern bunt bedruckte Kinderträume
auf längst verblassten Wimpeln,
hin und her.

Manchmal entreißt ihr
der warme Sommerwind ein Fähnchen
und begleitet es tanzend,
auf dem Weg durch die Wolken
in den lachenden Himmel.

 

Rembrandt Mill on the Het Blauwhoofd

Rembrandt Mill on the Het Blauwhoofd

 

Wohlfühl-Momente

Juni 10, 2012 Von: maluma Kategorie: Prosaisches Kommentieren

Es war endlich Freitag. Ich ging mit Marlies wieder zu ihr. Etwas angespannt, aber mit einem Funken Vorfreude, öffnet sie uns die Tür. Schweigend gelange ich an ihr vorbei ins Wohnzimmer. Das gehört zu unserem Spiel. Die intime Atmosphäre ist dem Anlass angepasst, gemütlich und warm. Die fließenden Vorhänge zugezogen, fremde Blicke verwehrend.

Massage cc Lubyanka

cc Lubyanka

Mit leicht gespreizten Beinen stehe ich da. Ihren Oberkörper längst vom überflüssigen Stoff befreit, öffnet sie wortlos ihre Hose, welche einen weiteren Hauch ihrer hellen Haut freigibt. Während sie sich auf mich gleiten lässt, spüre ich ihre warmen, weichen Brüste, die sich an mich schmiegen und pressen. Ihr langes, blondes Haar, zu einem lockeren Zopf gebunden, gibt den Blick auf ihre Halslinie frei. Nun tritt auch Marlies näher, ihre geölten Finger gleiten, mit gekonnten Griffen, über den Körper der blonden Anmut bis hinunter zum Po. Ihr leises Stöhnen über mir, lässt mich alle guten Vorsätze, es nicht wieder zu tun, vergessen. Während sich die Hände der Blonden in mir vergraben, höre ich sie lauter und lauter stöhnen. Nichts um alles in der Welt, werde ich diese Treffen einstellen.

„Übernächste Woche, wieder 18.00 Uhr?“ Höre ich Marlies die blonde Frau fragen, die noch etwas atemlos, schnell ihre Kleider überstreift und ihr Haar ordnet. Das abgezählte Geld, das sie auf den Tisch legt, rühre ich nicht an. Marlies schon. Sie klappt meine Beine zusammen und ich denke mir, als Massagebank habe ich es im Leben doch gut getroffen.

Niebel leistet Entwicklungsarbeit

Juni 08, 2012 Von: berndjoel Kategorie: Empörte Bürger, Fotomontage Kommentieren

Niebel lässt sich vom BND einen Teppich aus Afghanistan durch den Zoll schmuggeln – und fliegt dabei auf. Da er glaubte, einen fliegenden Teppich erstanden zu haben, besteht aber kein Vorsatz der Zollhinterziehung. Und Niebel ermahnte bereits die Kinder, die den Teppich knüpften, in die Schule zu gehen. Die Überlegung, bei Tötung von afghanischen Zivilisten durch Nato-Einsätze anstatt einer Entschädigung Teppiche zu kaufen, wird in der Regierungskoalition noch beraten.

Der deutscher Mittelstand zeigt sich empört: Teppiche gibt es auch bei uns. Inklusive freie Lieferung und Verlegung!

 

Zur wahren Begebenheit ein ausführlicher Bericht auf welt.de

Zentrum für politische Schönheit – der nächste Streich: Krauss-Maffei

Juni 06, 2012 Von: berndjoel Kategorie: Empörte Bürger Kommentieren

Zentrum für Politische Schönheit: Erklärt den Eigentümern von Krauss-Maffei … den Krieg.