ZEITDIEBE-MAGAZIN

ungeheuerliche begebenheiten
Subscribe

Artikel der Kategorie Dezember, 2011

Welle auf Facebook-Seite der Deutschen Bank schlagen

Dezember 20, 2011 Von: berndjoel Kategorie: Empörte Bürger, Videos Kommentieren

Graphik von Flo Rebel

In dem Film des „Zentrum für politische Schönheit“ tönt ein Sprecher der Deutschen Bank, die Menschen in Somalia seien “selbst schuld” an ihrer Hungersnot. Der Deutschen Bank ein Zuviel an Ehrlichkeit, drohte sie mit gerichtlichen Schritten, falls die Szene nicht entfernt bzw der Film von youtube genommen werde. Inzwischen hat die Deutsche Bank erkannt, dass ein Versuch, Informationen zu unterdrücken, in Zeiten des Internet schnell ins Gegenteil umschlagen kann: Auf ihrer Facebook-Seite kann sie sich vor Kommentaren nicht mehr retten.

Laut des ZDF-Magazins Frontal21 hat die Deutsche Bank… (mehr …)

Weihnachtslied “Ihr Eurolein kommet”

Dezember 19, 2011 Von: berndjoel Kategorie: Empörte Bürger, Flashmobs, Songs, Videos Kommentieren

Zur festlichen Zeit lässt sich der Bürger und die Bürgerin auch gerne mit Weihnachtslieder erfreuen, die, mit Hilfe der bestehenden Realsatire, textlich leicht geändert sind. Um sich die Melodie und die passende Geschwindigkeit des Singens einzustimmen, hier ein Link zu einem youtube-Video mit Originaltext: http://www.youtube.com/watch?v=EHlDymv9ris

Ihr Eurolein kommet

Ihr Eurolein kommet o kommet doch all
zum Wulffe her kommet ins Schloss Bellevue
und seht was in dieser hochgierigen Pracht
der Bundespräsiiident für Freude uns macht
(mehr …)

Kunstevent 18.12.: Köln21 und Occupy: “Alles muss raus!”

Dezember 15, 2011 Von: berndjoel Kategorie: Empörte Bürger, Köln21 Kommentieren

Kölner Domplatte (am Römerbogen), am 18. Dezember, ab 13h bis maximal 16 Uhr, angemeldet als Kundgebung

Zuerst “Projekt Köln21“, der letzte Streich. Dann Occupy: “Alles muss raus!” Als Antwort zum KStA vom 12.12.: “Occupy Köln geht die Luft aus“. Wir werden ausmisten, um im neuen Jahr wieder Luft zu haben und ganz viel Spendengelder… Alles zum Schnäppchenpreis ;-) Ebenfalls findet eine Währungsreform statt, zum Umtauschkurs 1 zu 1, und last but not least wird die erste Bischöfin zu Köln gekürt.

Mitwirkende: Modelleisenbahn, Weihnachtsmänner und -frauen, Engels-Chor, Knecht Rupprecht, Erzbischöfin zu Köln, Hofdamen, der Hauptbahnhof und der Kölner Dom

Videos:

http://www.youtube.com/user/zeitdiebemagazin

auch auf:
http://www.facebook.com/groups/302163139814476/
http://www.facebook.com/events/275581542483085/
http://occupycologne.de/

Anonymous Köln – Adbusting Kölner U-Bahn-Station

Dezember 14, 2011 Von: berndjoel Kategorie: Flashmobs 1 Kommentar →

Im November 2011 haben “Anonymous Köln” Adbusting in einer Kölner U-Bahn-Station ausgeführt. Wer diese Aktion als erfreulich, gelungen und nachahmenswert empfindet, sollte bedenken, dass das Betreten der Gleisanlagen lebensgefährlich sein kann. Das Entfernen von nicht erlaubten, “wilden” Plakatieren ist zudem kostenpflichtig (aktuelle Rechtslage). zeitdiebe schließt sich rein subjektiv emotional den Reaktionen der unbeteiligten Kunden der Kölner Verkehrs-Betriebe AG an, – so klammheimlich.

 

Titanic, Antifaschisten und der Verfassungschutz

Dezember 10, 2011 Von: berndjoel Kategorie: Empörte Bürger Kommentieren

Köln-Kalk, den 10.12.2011. Bei der Blockade einer Kundgebung “Freier Nationalisten” haben TeilnehmerInnen spontan dem Verfassungsschutz ihre Hilfe bei seiner kläglichen Ausübung seiner Pflichten angeboten. Auch wenn sie der Titanic gegenüber positive Gefühle äußerten, war ein gewisser Missmut über das sehr schlank gewordene Outfit und den diametral gesetzten Preis nicht zu überhören. Das Argument, es handele sich um eine Sonderausgabe, konnte nicht überzeugen.
(mehr …)

Silent Mob “Schweigen gegen das Schweigen”, Kölner Bahnhofsvorplatz

Dezember 06, 2011 Von: berndjoel Kategorie: Empörte Bürger, Flashmobs Kommentieren

Am 26.11.2011 setzte das Aktionsbündnis Köln Silentmob “Schweigen gegen das Schweigen” bundesweit in mehreren Städten ein Zeichen gegen rechtsextreme Gewalt und führte an diesem Tag an zentralen Plätzen einen Silent Mob durch. So auch in Köln. zeitdiebe haben selbstverständlich teilgenommen. Leider waren die Aufrufe kaum in den Medien zu finden.